Besuch im Kinderherzzentrum des Uniklinikum Gießen

MfK unterstützt das Kinderherzzentrum langfrisitig

Heute besuchten die Vorstandsmitglieder von MfK Martin Vogler und Matthias Späth das Kinderherzzentrum in Gießen.

Gepackt mit einem Paket von neuen Jahresrückblicken 2014 konnte man mit den zuständigen Oberärzten Dr. Klaus Valeske und dem Projektverantwortlichen Dr. Can Yerebakan über die Vorbereitungen zum wissenschaftlichen Projekt neurologischer und kognitiver Entwicklungstand von im Säuglings-/Kindesalter am Aortenbogen mit selektiver Hirnperfusion operierten Kindern im Schul- und Jugendalter, sowie dem Projekt prospektive Studie zur Untersuchung des intraoperativen zerebralen und myokardialen Metabolismus während Aortenbogenrekonstruktion mit selektiver Hirnperfusion und dessen Effekte auf die frühpostoperative zerebrale und myokardiale Funktion bei Kindern unterhalten.

Die Doktorranden für das Projekt wurden zwischenzeitlich gefunden und werden in den nächsten Monaten mit den Untersuchungen beginnen. Seit dem letzten Besuch in der Klinik konnten schon zahlreiche betroffene Eltern mit ihren Kindern für die wissenschaftliche Untersuchung gewonnen werden.

Auch durften sich die Vorstandsmitglieder in den Wartezimmern der Intensivstation, sowie der Normalstation von den bei der Spendenübergabe überreichten Schildern mit dem MfK und dem Uniklinikum Logo anschauen.

Wir sagen herzlichen Dank für den herzlichen Empfang von den beiden Oberärzten, sowie der Chefsekretärin Iris Klotz und freuen uns schon auf den nächsten Besuch bei dem Projektstart.

Weitere Informationen erhalten sie über den Link: http://www.menschen-fuer-kinder.de/projekte/kinderherzzentrum-giessen.html