Erster und zweiter Kassierer in Berlin

Geschenke für die Kinderstationen in Berlin

Am 10. Dezember besuchten Jens Hebstreit und Dieter Greilich das Klinikum im Friedrichshain in Berlin. Im Osten der Stadt gelegen, direkt neben dem Volkspark Friedrichshain, umringt von Plattenbauten sozialistischer Herkunft, liegt das Klinikum. Begrüßt wurden sie von Professor Dr. Hermann Girschick, der sich nach seiner Teilnahme an der 2014er Radtour sehr über den Gegenbesuch freute. Die beiden Besucher hatten Kartons mit Geschenken dabei, die anhand der von Prof. Girschick übersandten Altersstufen ausgesucht und von Spielwaren Zimmermann in Solms liebevoll verpackt waren. Auch für die Stationszimmer war etwas dabei. Gleich machten sich die MfK-ler mit dem Professor und der diensthabenden Oberschwester an die Verteilung. Leuchtende Kinderaugen belohnten Hebstreit und Greilich für die Strapazen der Reise. Sie konnten sich auch davon überzeugen, dass die Investitionen der Vergangenheit noch gut im Betrieb sind. Prof. Dr. Girschik, Oberarzt der Kinderstationen des Klinikums, mit Doppelprofessur in Berlin und Würzburg, erläuterte seinen Besuchern die Breite seiner Tätigkeit. Die Kindernotaufnahme hat z.B. 16.000 Fälle im Jahr zu bewältigen. Zwar werden die meisten kurzfristig wieder entlassen, doch sind eben auch viele langwierige Fälle dabei, die Girschick und sein Team immer wieder vor Herausforderungen stellen. Dazu kommt noch die von Menschen fūr Kinder e.V. seit vielen Jahren unterstützte Neonatologie.

Prof. Dr. Girschick bedankte sich bei den Vorständen und stellte noch ein neues Projekt vor, über das Menschen fūr Kinder e.V. demnächst entscheiden wird.