Lahnau rocks for Benefit #3 spendet 19.000 Euro an MfK

Großen Benefizkonzert in Lahnau

Zum dritten Mal ein Riesenerfolg: Denn ganze 19.000 Euro Spendeneinnahmen sind bei dem großen Benefizkonzert in Lahnau zusammengekommen. Vier namhafte Bands aus der Region hatten im März 2017 die ca. 1.200 Besucher der dritten Auflage von Lahnau rocks for Benefit in der Lahnauhalle Waldgirmes begeistert. Der Event war im Vorfeld von über 50 Sponsoren unterstützt worden, einige davon spendeten sogar Einzelbeträge von über 1.500 Euro, wie der Reiseservice Wetzlar, CB Akustik, Taxi Lahnau und Feinwerktechnik Zimmermann. Die Gemeinde Lahnau stellte die Halle zur Verfügung.

Die große Spende kommt nun dem heimischen Verein Menschen für Kinder e. V. zugute. Als Spendenzweck haben sich der Verein und das Lahnau rocks for Benefit-Team das Kinderherzzentrum in der Uniklinik Gießen ausgesucht, wo auch die gemeinsame Spendenübergabe mit Dr. Jürgen Bauer stattfand. Das Geld soll in vier stark renovierungsbedürftige Ein-Zimmer-Apartments für Familien fließen. In den Apartments wohnen die Eltern oft bis zu einem Jahr, während ihr Kind behandelt wird oder auf eine lebensnotwendige Transplantation wartet. Ca. 40 % der Familien wohnen mehr als 200 km entfernt. So können sie Ihren Kindern während dieser schweren Zeit nahe sein, ohne dass große Hotelkosten entstehen.

Daraus entstand die Idee, eine Kooperation mit IKEA Wetzlar einzugehen. Der stv. Einrichtungschef Frank Detert erklärte sich noch während der Besichtigung der Apartments sofort bereit, die komplette Einrichtung zu stellen und ein Raumkonzept zu entwickeln, wofür derzeit die Planungen laufen. Zwei Handwerksunternehmen stellen dazu ihre Dienstleistung für die Malerarbeiten (Malerwerkstätte Mignon) und die Verlegung des Laminats (Malerbetrieb Sebastian Becker) kostenfrei zur Verfügung. Dank dieser Kooperationen bleibt vom Spendenbetrag  so viel übrig, dass ein kleiner Spielplatz im Außenbereich ebenfalls renoviert werden kann. Hier spielen die BetreuerInnen mit den kranken Kindern u. a. aus dem Kinderherzzentrum, jedoch ist der Spielplatz verwildert und eine notwendige Abgrenzung zur stark befahrenen Straße fehlt. Nach der Besichtigung durch das Team freuten sich alle, dass auch hier gemeinsam geholfen werden kann.