MfK unterstützt Kinderhospiz Gießen

... mit 5.000.- €

Immer wieder unterstützt der Verein Menschen für Kinder den ambulanten Kinderhospizdienst in Gießen. Die erste Vorsitzende Frau Dr. Susanne Egbert freute sich  kürzlich über weitere 5.000.- Euro, die dringend für die laufende Arbeit gebraucht werden.  Die Arbeit des Kinderhospizdienstes erstreckt sich über die gesamte Lahn-Dill-Region in einem Radius von 50 Km  um Wetzlar und Gießen.

Betreut werden derzeit rund 20 Familien mit Kindern, die an einer lebensverkürzenden Krankheit leiden. Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Hospizdienstes betreuen Woche für Woche ihre fest zugeteilten Familien und entlasten die Eltern auf vielfältige Art und Weise, sei es Zeit zu schaffen für einen Einkauf oder auf psycho-sozialer Ebene, wenn es darum geht, dass Eltern  sich in einem Trauerprozeß auf den Abschied von ihrem geliebten Kind vorbereiten müssen.

Da  sich diese unglaublich wichtige Arbeit, die kaum in der öffentlichen Wahrnehmung steht, fast ausschließlich über Spenden tragen muß, möchte der Verein Menschen für Kinder auch künftig helfend zur Seite stehen.  Ein Bereich von Vielen, wo der Verein Menschen für Kinder die ihm anvertrauten Spendengelder für Kinder eins zu eins weitergibt, damit Kindern in Krankheit und Not geholfen werden kann.  (Weitere Infos unter www.menschen-fuer-kinder.de).

Bild: Thomas Kaulich

Bildunterschrift:  Zur Scheckübergabe war fast der gesamte Vorstand des Vereins Menschen für Kinder anwesend (weiße Hemden)

von links nach rechts Gerd Füllhas, Dieter Greilich, Stefan Zeiger, Wolfgang Krommet, Horst Leukert, Ursula Köhler-Herber, Norbert Schmidt, Susanne Egbert, Nicol Nikolaus, Matthias Späth, Sebastian Prinz, Jens Hebstreit