RTL und MfK eröffnen Familienbaumhaus in Hamburg

40.000.- € Spende für das Kinderherzzentrum

Es war ein feierlicher Moment im Kinderherzzentrum der Uni-Klinik Hamburg, der von einigen betroffenen Eltern lange herbeigesehnt wurde. War es doch bislang gang und gebe, dass diese mit ihren Kindern oft über Wochen und Monate auf der Krankenstation ohne Privatsphäre und auf engstem Raum wohnen mussten.

In Zukunft können Eltern aus ganz Deutschland, deren Kinder mit einem schweren Herzfehler geboren werden und operativ behandelt werden müssen, in einer der drei neuen Appartements wohnen und dort den Alltag leben. Hoch oben zwischen den Baumwipfeln alter Bäume, liegt das neue sogenannte „Familienbaumhaus“ im Obergeschoss eines alten denkmalgeschützten Backsteinhauses, am Rande des Universitätsgeländes.

Im Rahmen des RTL Spendenmarathons 2013 hatte sich der Verein Menschen für Kinder e.V. ganz bewusst dieses Spendenprojekt ausgesucht und 40.000 Euro gespendet.  Die restliche Finanzsumme wurde von RTL und dem Förderverein der Uni-Klinik aufgebracht. Nach Abschluss der einjährigen Bauphase konnte die Schlüsselübergabe nun im Beisein der Vorstandsmitglieder Jens Hebstreit (2. Kassierer) und Stefan Zeiger (Pressesprecher), gemeinsam mit der Klinikleitungunddem Projekt-Paten und Stern TV Moderator Steffen Hallaschka stattfinden.

Wie bei allen Spendenprojekten, war es dem Vorstand von MfK  wichtig vor Ort zu sein, um sich vom tatsächlichen Einsatz der Spendengelder zu überzeugen. Denn der Verein Menschen für Kinder steht mit seinem Vorstand zu dem Satz: Jeder Cent kommt an! Und da nehmen Vorstandsmitglieder auch zum Teil lange Wege in Kauf, um sich genau davon zu überzeugen.

Jens Hebstreit und Stefan Zeiger waren begeistert von der Umsetzung der Idee und der Wohlfühlatmosphäre der neuen Räume, sind sie doch für Elternteile und manchmal Geschwisterkinder über Wochen ein zu Hause, während die kranken Kinder nebenan im Herzzentrum in dieser Zeit oft mehrmals operiert werden müssen und stationär versorgt werden.

 

Foto Schlüsselübergabe: v.l.n.r. Jens Hebstreit, Prof. Dr. Dr. Hermann Reichenspurner, Steffen Hallaschka, Stefan Zeiger, Prof. Dr. Burkhard Göke