Spende von MfK für Uni Mainz

Schwerpunkt Kommunikationsstörungen der Universitätsmedizin Mainz darf sich über Geschenke im Wert von 10.000 Euro freuen

Die pädaudiologischen Behandlungen im Schwerpunkt Kommunikationsstörungen der Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz zu verbessern, das hat sich aktuell der Verein Menschen für Kinder e.V. auf seine Fahnen geschrieben. Vor diesem Hintergrund hat der Verein mit Sitz in Solms der Fachklinik für Kommunikationsstörungen heute ein sogenanntes Wideband-Tympanometer gespendet. Das Spezialgerät wurde von Vorstandsmitgliedern an Fachärztin Dr. med. Sabine Nospes übergeben. Damit lassen sich Mittelohr-Untersuchungen bei Säuglingen und Kindern im Alter von 1 Woche bis 6 Jahren mit verbesserter Untersuchungsqualität durchführen. Des Weiteren konnte sich die Stationsleitung Petra Pfennig über neues Mobiliar für das Spielzimmer auf der Station freuen. Der Gesamtwert der Geschenke beläuft sich auf insgesamt 10.000 Euro.

Die Fachklinik für Kommunikationsstörungen der Hals-, Nasen-, Ohren-Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz behandelt Kinder mit gravierenden Sprach- und Hörstörungen. Ausgehend von einer differenzierten Hör- und Sprachdiagnostik erhalten die kleinen Patienten eine entsprechende Therapie. Das reicht von einer konventionellen Hörgeräteanpassung über die Anpassung teilimplantierbarer Hörgeräte bis hin zu einer intensiven Sprachtherapie. Darüber hinaus berät der Schwerpunkt für Kommunikationsstörungen die betroffenen Familien intensiv und begleitet die Kinder über Jahrzehnte hinweg.

„Einerseits versetzt uns die Spende des Vereins Menschen für Kinder in die Lage, unser Behandlungsspektrum zu erweitern. Andererseits können wir das Mobiliar nutzen, um eine freundliche und angenehme Atmosphäre in unserem Spiel- und Aufenthaltszimmer zu schaffen. Für den Behandlungserfolg ist das von unschätzbarem Wert. Deshalb sind wir sehr dankbar über diese Spende“, unterstreicht die Leiterin des Schwerpunkts für Kommunikationsstörungen der Hals-, Nasen-, Ohrenklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz, Dr. Anne Läßig.

Bildunterschrift: Vertreter des Vorstandes Menschen für Kinder e.V. (hinten von links Jens Hebstreit, Wolfgang Krommet, Stefan Zeiger, Dieter Greilich) mit Fachärztin Dr. med. Sabine Nospes (mitte) und Stationsleitung Petra Pfennig (rechts vorne) freuen sich gemeinsam mit Kindern der Krankenstation.