Spendenübergabe auf dem Stubai Gletscher

So eine „hohe“ Spende gab es noch nie

Die „höchste“ Spendenübergabe, die in der Vereinsgeschichte stattgefunden hat, ereignete sich Anfang des Jahres 2018 auf dem Stubaier Gletscher in Tirol/Österreich.

Unser Vereinsmitglied Harald Goy hatte anlässlich seines 60. Geburtstages beschlossen, die stolze Spendensumme von 400 Euro an Menschen für Kinder zu übergeben.

Im letzten Sommer war er mehrere Tage mit dem 1. Vorsitzenden Dieter Greilich und weiteren Vereinsmitgliedern auf dem Fahrrad von Wetzlar bis Neustift im Stubaital/Tirol unterwegs. Im Januar diesen Jahres nahm Harald Goy mit seiner Familie an der Winterfreizeit der Ev. Kirchengemeinden Albshausen und Steindorf unter der Leitung von Diakon Stefan Zeiger teil, der nebenbei Pressesprecher des Vereins Menschen für Kinder ist.

Neben den persönlichen Kontakten zum Vereinsvorstand, war es der Anlass und die Verbundenheit zum schönen Stubaital, die sich als Ort der Scheckübergabe anbot. So wurde bei schönstem Winterwetter auf 2500 Meter Höhe oben auf dem Stubaier Gletscher im Kinderland „Big Familiy“ die Spende überreicht. Als eine „Big Family“, als eine große Familie, versteht sich der Verein Menschen für Kinder von seinem Ansinnen und Selbstverständnis her. Menschen für Kinder ist eine große Familie, wo einer für den anderen da ist und man sich gegenseitig hilft.

Hilfe erfahren durch verschiedene Spenden seit über 20 Jahren kranke Kinder, insbesondere Kinder, die an einem Krebsleiden erkrankt sind.

Bildunterschrift: von links Klaus Herold, Philipp Nau, Harald Goy, Stefan Zeiger, Silas Zeiger

Bild: Zeiger