Spendenübergabe durch ESV-Herborn

nach Benefiz-Spiel für die tödlich verunglückte Mitspielerin

Als Zeichen der Verbundenheit und zu Ehren der viel zu früh verstorbenen Döndü Sahin wurde vom Trainer Siggi Schrödel( ESV Herborn ) ein Benefizspiel ins Leben gerufen. Döndü spielte in der Fußball-Damenmannschaft des ESV. Bei der Organisation war Edwin Heuser behilflich, und so konnten am 7. August in Wetzlar 2 Benefizspiele stattfinden. Durch die Mitorganisatoren von Hessen Wetzlar konnte der Frauenfussball-Bundesligist 1.FFC Frankfurt zur Mitwirkung gewonnen werden und spielte gegen die 2.Bundesliga-Mannschaft aus Wetzlar. Zum zweiten Spiel traten die Mannschaften Wetzlar II und eine Regionalauswahl aus heimischen Spielerinnen an. Dies alles war keine Selbstverständlichkeit,(kostenlose Anreise, Arbeitseinsatz, Spenden u.v.m.)! Deshalb möchten wir Danke sagen, an alle, die egal in welcher Form auch immer, zum Gelingen beigetragen haben. Die Spenden gingen nach Absprache mit Döndüs Elternan die Vereine Menschen für Kinder e.V. und das awo Jugendwohnheim Merkenbach. Beides sind Hilfswerke, die für die Hilfe für junge Menschen stehen und hierbei Großes leisten. So konnten die Organisatoren den Vertretern der beiden Vereine je einen Scheck in Höhe von 812,14€ überreichen. Die MfK-Vorstände 1. Vorstitzender Dieter Greilich sowie der 1. und 2. Kassenwart Jens Hebstreit und Matthias Späth konnten mit Edwin Heuser schon vereinbaren, dass es beabsichtigt ist, im nächsten Jahr ein neuerliches Benefizturnier zu veranstalten und so eine längerfristige Partnerschaft zu beginnen. Menschen für Kinder e.V. sagt herzlichen Dank uns freut sich auf die weitere Zusammenarbeit!

 

Im Bild v.l. Organisator Edwin Heuser, die MfK-Vorstände Hebstreit, Greilich und Späth sowie Vertreter der AWO und rechts Organisator Siggi Schrödel.