Weihnachtsglanz im Klinikum Friedrichshain Berlin

Bescherung durch MfK

Wie schon in den Vorjahren besuchten Vorstandsmitglieder von Menschen für Kinder e.V. im Zuge Ihrer weihnachtlichen Rundreise auch das Klinikum im Friedrichshain in Berlin. Hier wurden sie schon von Prof. Dr. Hermann Girschik und seinen Mitarbeiterinnen erwartet. Wie in den Vorjahren hatten Norbert Schmidt, Jens Hebstreit und Dieter Greilich den Kleinbus, der ihnen von der AVIS-Autovermietung in Gießen gestellt wurde, bis an die Decke mit Spielsachen vollgeladen.

Nebenbei konnten sie auch noch symbolisch einen Spendenscheck über 21.200 € übergeben, welcher ein von Prof. Girschick beantragtes Gerät zur weiteren Verbesserung der Funktionsdiagnostik symbolisierte. Hiermit konnten die Vorstandsmitglieder ein Lächeln auf die Gesichter von Prof. Girschick, Oberärztin Yilmaz, Frau Rühe und Frau Rosbacher zaubern.

Die Kinderambulanz, deren Chef Girschick ist, hat in diesem Jahr ein Fallaufkommen von ca. 16.000 (!) Kindern. Dies alles wird in drei Zimmern bewältigt.

Ein kaum vorstellbarer Kraftakt. „Wir haben von Jahr zu Jahr steigende Fallzahlen und stoßen immer mehr an unsere Grenzen, und durch die Flüchtlinge, die nun noch hinzukommen, wird die Situation nochmal schwieriger. Gerade da begegnen einem ergreifende Schicksale von unbegleiteten und vollwaisen Kindern“, so Girschick. Aber ein Neubau ist im Werden und wird in den kommenden Jahren die Situation hoffentlich besser lösbar machen.

Prof. Girschick präsentierte den Vorständen auch die Geräte, die von MfK in den vergangenen Jahren angeschafft wurden. So konnten sich die MfK´ler Schmidt, Greilich und Hebstreit u.a. auf der Frühchen-Station vom sinnhaften Wirken der Geräte überzeugen.

Auch wurde ihnen ein Kind mit einem Geburtsgewicht von 650 Gramm vorgestellt. Oberarzt Dr. Schunck sagte diesem Kind, auch begünstigt durch die von MfK angeschafften Geräte, eine erfreuliche Zukunft voraus. „Er atmet selbständig, nimmt langsam zu – alles bestens“, so Schunck.

Übrigens: Das leichteste Kind, welches im Friedrichshain in’s Leben entlassen wurde, hatte ein Geburtsgewicht von 360 Gramm. Auch ihm geht es heute den Umständen entsprechend gut.

Bei einem gemeinsamen Abendessen, durch einen Feueralarm im Restaurant aufgelockert, wurde mit Prof. Girschick die Zusammenarbeit weiter vertieft.

Bei dieser Gelegenheit sagte er schon die Teilnahme an der Radtour 2016, die am 10. September stattfinden wird, zu. Diesmal wird u.U. auch die Familie sowie seine Oberärztin Yilmaz teilnehmen.

Die Menschen-für-Kinder-Familie freut sich auf ein Wiedersehen!