Streckendetails

Menschen für Kinder-Tour Karte
 

MfK-Spenden-Rad-Tour 2015 zwischen Taunus, Lahn und Westerwald

Am 19. September 2015 findet die 19. Auflage der jährlich stattfindenden Benefiz-Rad-Tour des Vereins Menschen für Kinder e.V. statt. Wer die Landschaft kennt, liegt mit seiner Einschätzung richtig; typisch für diese Gegend ist ein landschaftlich stetiges „Auf und Ab”. Die Spenden-Rad-Tour 2015 ist daher durchaus als recht anspruchsvoll zu bezeichnen.

Nach dem Start in Laubuseschbach bei der Kelterei Heil werden die Teilnehmer bis zum ersten Stopp in der Gemeinde Brechen erst einmal mit einem Streckenabschnitt verwöhnt, der sich dadurch auszeichnet, dass es stetig bergab geht – ein Traum für jeden Radfahrer. Hier kann man die Landschaft des Taunus genießen. Der weitere Streckenverlauf eignet sich weiterhin zum gemütlichen Einfahren, lediglich ein kurzer Anstieg zur Burg Runkel – hier ist der 2.Stopp geplant – ist zu überwinden. Beim Verlassen der Ortschaft Runkel sollte man das Kopfsteinpflaster, die Fachwerkhäuser und den Blick in Richtung Burg genießen, wenn man die alte Brücke über die Lahn hinter sich gelassen hat. Über die Burg Dehrn geht es dann in Richtung Limburg an der Lahn; hier sind zwei Spendenstopps bei den Firmen Mundipharma GmbH und der Bäckerei Schäfer geplant. Der nächste Streckenabschnitt führt dann  weiter in Richtung Hadamar. In Hadamar wird es Zeit für den Mittags-Stopp; auf dem Platz vor dem Rathaus werden wir von der Fa. Grasmehr wieder einmal bestens versorgt.

Nach dem Mittagessen kommen die ambitionierten Radfahrer auf ihre Kosten, denn nun werden die Ausläufer des Westerwaldes befahren. Bis zum nächsten Spenden-Stopp in der Gemeinde Beselich – Ortsteil Obertiefenbach  – geht es überwiegend bergauf. Wenn man glaubt, der Anstieg sei zu Ende, taucht vor einem ein weiterer Hügel auf. Man merkt deutlich, dass man von der Lahn kommend in den Ausläufern des Westerwalds unterwegs ist. In Obertiefenbach werden wir den Hauptsponsor der Tour 2015 besuchen - die Amadeus Group.
Weiterhin haben wir in diesem Jahr die Möglichkeit, unserem langjährigen Sponsor des Mittagsessens – der Fa. Grasmehr -  in Gaudernbach einen Besuch abzustatten und einmal Dankeschön zu sagen.

Auch der weitere Verlauf der Strecke, welcher die Tour zur Kaffeepause nach Weilburg auf den Marktplatz führt, ist geprägt von den rasch folgenden steilen Abfahrten und Anstiegen des Westerwaldes. 

Nach dem Kaffeetrinken in Weilburg geht es weiter in Richtung Weilmünster. Entlang der Lahn folgen nun – im Vergleich zu den letzten Streckenabschnitten -leichte Anstiege; dennoch geht es gefühlt stetig weiter bergauf, da wir uns wieder im Taunus befinden. Von Weilmünster sind es nun nur noch 5,5 Kilometer bis zum Start- und Ziel „der Kelterei Heil” in Laubuseschbach. Aber aufgepasst, die ersten vier Kilometer sind mit einer moderaten Steigung von ca. 3% sehr gut zu fahren, aber auf dem letzten Kilometer kommt dann der krönende Abschluss der MfK-Spenden-Rad-Tour 2015; innerhalb des letzten Kilometers sind 126 Höhenmeter am Stück zu überwinden! Dies bedeutet, die durchschnittliche Steigung auf dem letzten Kilometer beträgt ca.12%; die MfK-Spenden-Rad-Tour 2015 endet nach 89,3 Kilometern und knapp 1.000 Höhenmetern mit einer klassischen „Bergankunft“ auf dem „Dach der Tour” und hoffentlich beeindruckendem Spendenergebnis.