Forschungsprojekt am Uniklinikum Leipzig - Prof. Christiansen

Verbesserte Heilungschancen durch Kinderkrebsforschung!

Das Neuroblastom ist der häufigste Tumor im Kindes- und Jugendalter außerhalb des zentralen Nervensystems. Heute sind nur 6 von 10 Kindern mit einem Neuroblastom heilbar. Kinderkrebsforschung ist notwendig, damit zukünftig alle Patienten mit einem Neuroblastom geheilt werden können.

In unserer patientenorientierten Forschung untersuchen wir Gewebeproben (Tumorgewebe, Blutproben) mit molekularbiologischen Methoden von Patienten mit einem Neuroblastom. Wir haben das Ziel, die Diagnostik, Prognostik und Therapie zu verbessern. Wir haben uns 1. die Frage gestellt, ob man den Tumor bereits vor einer Operation aus einer Blutprobe eindeutig diagnostizieren kann; hiermit könnte man die Belastung der frühen operativen Tumorprobeentnahme zur Gewebegewinnung für die Diagnosestellung den Patienten ersparen. Weiterhin haben wir 2. zum Ziel, die Ansprechbarkeit des Tumors auf die Behandlung vor Therapiebeginn verlässlich vorherzusagen; hiermit können die Patienten je nach ihrem individuellen Risiko unterschiedlichen Behandlungsgruppen zugeordnet und damit die Heilungschancen verbessert werden. Bei Patienten mit sehr hohem Risiko auf ein Therapieversagen wollen wir 3. nach spezifischen Veränderungen in den Tumorzellen suchen, die dann mit innovativen Medikamenten, an den Patienten individuell angepasst, beeinflusst werden können.

In unserer krankheitsorientierten Forschung wollen wir verstehen, wie das Neuroblastom auf molekularbiologische Ebene entsteht und sich weiterentwickelt. Hiervon erhoffen wir uns wichtige Impulse für neue Therapiestrategien.

Menschen für Kinder e.V. ist maßgeblich an der Finanzierung von Forschungsstellen in der Abteilung für Kinderonkologie am Uniklinikum Leipzig beteiligt. Ohne diese großartige Unterstützung wäre unser Forschungsprojekt nicht realisierbar. Hierfür bedanke ich mich im Namen der uns anvertrauten Patienten und des Forschungsteams ganz herzlich!

 
Prof. Christiansen

Prof. Dr. med. Holger Christiansen

Leiter der selbst. Abteilung für

Pädiatrische Onkologie, Hämatologie und Hämostaseologie

am Universitätsklinikum Leipzig