Benefiz Radtour MfK 2018 ist am Ziel...

... eine Tour der Superlative

Die diesjährige MfK-Radtour für die Unterstützung von Kindern in Not war eine Tour mit Superlativen. Der Verein Menschen für Kinder konnte mit 240.000 EURO bei seiner 22. Spendenradtour ein Rekordergebnis bei den Spenden und mit 50.000 EURO von Leica und dem Erst-Leitz-Park die höchste Einzelspende der Vereinsgeschichte vermelden.

Bereits sehr früh war die Tour mit dem Rekordfeld von 600 Fahrern und Fahrerinnen ausgebucht, etwa doppelt so viele wären gerne mitgefahren. Das Wetter war großartig, auch wenn die Temperaturen mit 6,5 Grad am Start am Ernst-Leitz-Hotel im Ernst-Leitz-Park in Wetzlar unmittelbar gegenüber von Hauptsponsor Leica den ein oder anderen Teilnehmer zunächst frösteln ließen. Das Thermometer kletterte nach dem Startschuss von Landrat Wolfgang Schuster, Oberbürgermeister Manfred Wagner und Sibylle Voll als Vertreterin der Leica anschließend aber kontinuierlich auf schließlich schöne 24 Grad.

Maja Hieke – Tochter von Moderator Andreas Hieke (bekannt als Mister Hessenschau) – sang absolut gekonnt abwechselnd mit Harald Streubel für den verstorbenen Chris Bennet an den Stopps das „Menschen für Kinder-Lied“. Ihm zu Ehren wurde vor allen Teilnehmern bereits morgens durch Stefan Zeiger im Anschluss an den Reisesegen eine Gedenkminute eingelegt.

Im Hintergrund hatte zuvor akribisch Gerd Füllhas die „Vorbereitungsfäden“ gezogen und mehr als 100 Helfer mit zahlreichen Listen für die Mammutaufgabe organisiert.Geburtstagskind Wolfgang Grommet wirkte fleißig auch an seinem Ehrentag. Die Motorradfreunde Albshausen und Steindorf machten bei der Streckensicherung gemeinsam mit der Mittelhessischen Kradstaffel der Polizei einen guten Job. Die prominenten Sportler um die Tourkapitäne Radprofi Kai Hundertmarck und Triathletin Tine Holst sowie Stabhochspringerin Carolin Hingst, Ringer Alexander Leipold, Skeleton-Weltmeisterin Tina Herrmann, Extremsportler Guido Löhr aus Gießen, Alt-Handballer „Ecki“ Mack, Zauberer „Massimo“ Jörg Hofmann und Tourclown Michel Descombes gaben an den Spendenstopps den Besuchern Einblicke in ihre Sportarten und ihre Beweggründe, diese Spendentour zu unterstützen.

11 Fahrzeugen der BMW-Wahl-Group brachten das Vorauskommando, die Tourleitung, die Serviceeinheiten, die Sänger und Fotograf wie Filmer von Spendenstopp zu Spendenstopp. Von Wetzlar ging es über Gießen, Lich, Grünberg zur Mittagspause nach Staufenberg.

Von hier gaben Fronhausen, der Gleiberg und Dutenhofen dem Fahrerfeld Gelegenheit zum Verschnaufen. Grußworte der Politik, Statements der mitfahrenden Ärzte und Professoren rundeten die gelungene Tour ab. Wer zwischendrin pausieren wollte, ließ sich ein Stück des Weges vom „Besenbus“ der Firma Gimmler mitnehmen.

Bei Currywurst vom Hotel und Freibier der Licher Brauerei, toller Musik des „Aartal Duo“, vielen guten Gesprächen und dem obligatorischen Fallschirmsprung von Eberhard Gienger ging die Tour im Ernst-Leitz Park zu Ende. Der Vorstand sagt allen Radlern, Helfern, Spendern herzlich DANKE! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Allen in 2019.

Die Bilder zu unserer Tour wurden dieses Jahr von Detlef Krentscher und Gernot Schütte mit einer von der Leica Camera AG zur Verfügung gestellten Leica SL aufgenommen worden. Der Film, der noch zur Tour erscheint, wurde von wie bereits in den Vorjahren Thomas Kaulich erstellt. Hier geht es zum Bilderarchiv. Start, Ziel und die Etappe sind online. Wir sagen herzlich Danke!