Espa am 23. Dezember, der späte Weihnachtsmarkt

Für Kinder zu feiern, ist es nie zu spät

Am 23. Dezember fand in Langgöns-Espa der mittlerweile traditionelle Adventsmarkt statt, an diesem Datum einer der spätesten in unserer Region.

Seit nunmehr 10 Jahren feiert die Espaer Ortsgemeinschaft unter Federführung von Philipp Riethmüller, Thorsten Rühl und Matthias Guckelsberger immer am 23. Dezember. Da konnte auch der Dauerregen am diesjährigen 4. Advent die Stimmung nicht verhageln.  Die Vorstandsmitglieder Norbert Schmidt und Dieter Greilich von Menschen für Kinder e.V. aus Solms, durften aus den Händen der Organisatoren im Beisein des scheidenden Bürgermeisters von Langgöns, Horst Röhrig, den Erlös des 2017er Marktes in Höhe von 1.000 € entgegennehmen.

Sollten Sie in 2019 am 23. Dezember noch eine Anlaufstelle suchen, in Espa wird auch dann wieder was los sein.

 

Greilich und Schmidt dankten den Organisatoren herzlich für die Unterstützung.