Jose Carreras Gala

ein besonderer Spendenscheck

Der erste und der zweite Vorsitzender des Vereins Menschen für Kinder e.V., Dieter Greilich und Matthias Späth, besuchten im Dezember 2019 die 25 José Carreras Gala in Leipzig. Anlässlich dieser Veranstaltung übergaben sie symbolisch einen Spendenscheck an den Maestro in Höhe von 30.000 € zur weiteren Förderung der Leukämie-Forschung.

Immer wieder wird den Vorstandsmitgliedern des Vereins Menschen für Kinder die Frage gestellt, ob die Vergabe einer solchen Spende an die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung denn im Sinne des Satzungszweckes sinnvoll und vertretbar ist. Diese Frage haben sich die Vorstände schon oft selbstkritisch in ihren Sitzungen gestellt. Denn letztendlich sind sie ja nur Verwalter der ihnen von ihren Mitgliedern, Spendern und Sponsoren übergebenen Mitteln. Und sie kamen zu der Antwort, dass eine Förderung der Leukämieforschung über diesen Weg den Kindern direkt zu Gute kommt. Und insbesondere leukämiekranke Kinder sind in der Satzung des Vereins Menschen für Kinder e.V. explizit genannt. Eine Bündelung der Forschungsbemühungen, wie sie durch die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung erfolgt, ist sinnvoll und kann große Forschungsprojekte extrem voranbringen. Deswegen hält der Vorstand des Vereins Menschen für Kinder e.V. eine solche Unterstützung für zielführend und gut zu verantworten.

Herr Carreras zeigte sich über die Förderung mit einem solch großen Betrag ehrlich gerührt. Den symbolischen Scheck überliesen die Vorstände aber nicht der Stiftung, sondern verfolgten an diesem Abend damit einen weiteren Gedanken: der CdA, Club der Autogrammsammler von 1994 e.V., fördert seit mittlerweile mehreren Jahren den Verein MfK mit der Versteigerung von Autogrammen und Sammlungen bei seinen Autogrammbörsen. und so wurde der Scheck an jenem Abend verwandt, um ihn mit Autgrammen von Prominenten aus Sport und Showbiz zu füllen. So unterschrieben ihn José Carreras selbst, die Alpenrocker von VoxxClub, die Boxer Axel Schulz und Arthur Abraham (der sich gut an Wetzlar erinnertet), Biathlon-Legende Kathi Wilhelm, das Team der SoKo Leipzig und spätnachts auch noch Herbert Grönemeyer. Dieser Symbolscheck wird nun einer Auktion zugeführt, deren Ergebnis wiederum dem Verein Menschen für Kinder e.V. zu Gute kommen wird. Und so schließt sich der Kreis der Guten Sache wieder.