LEIVTEC in Wetzlar

unterstützt MfK auch weiterhin

Nahezu Jeder, der mit dem Auto unterwegs ist, könnte mit Produkten der Firma LEIVTEC Verkehrstechnik GmbH bereits Erfahrungen gemacht haben.

Das Unternehmen mit Leica-Wurzeln sorgt mit seinen Geschwindigkeitsmessgeräten für die Polizei dafür, dass Verstöße gegen Tempolimits beweissicher dokumentiert werden. Kunden sind damit kommunale Ordnungsbehörden und Polizeidienststellen.

Fast schon traditionell bedachte das innovative Unternehmen unseren Verein nun vor Weihnachten mit einer erneut großzügigen Spende in Höhe von 3.000 EUR. Vertriebsleiter Markus Bieber überreichte im Beisein seiner Kollegen und den MfK-Vorständen Klaus Lippert, Norbert Schmidt und Martin Vogler an den 1. Vorsitzenden von MfK Dieter Greilich einen entsprechenden Scheck. 

Neben aktuellen Projekten von MfK wurde auch über das ganz aktuell politisch in der Diskussion befindliche Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen diskutiert.