Lions Club Wetzlar spendet 1.000 Euro für Segeltörn

Wir stechen 2020 wieder in See

Der Lions Club Wetzlar hat auch 2018 mehrere Projekte im Bereich der Jugendarbeit gefördert. Dazu übergab der Präsident Dirk Sengl für 6 verschiedene Projekte die Spenden an die Vertreter des Vereins Menschen für Kinder e.V., des Albert Schweitzer Kinderdorf e.V., des Kinderschutzbundes, der Fröbelschule, des Projektes Streetworker Schwimmbad Wetzlar und der Musikschule Wetzlar. Insgesamt wurden durch den Club 10.200,- Euro verteilt.

Für den Segeltörn, den der Verein Menschen für Kinder e.V. mit an Krebs erkrankten Kindern im friesischen Wattenmeer zum dritten Male durchgeführt hat, konnte Vorstandsmitglied Stefan Zeiger 1.000,- Euro in Empfang nehmen. Damit fördert der Club wiederum dieses Vorhaben, bei dem Kinder nach überstandener Krebstherapie, zusammen mit gesunden Kindern und unter ärztlicher Betreuung, bei ihrer vollständigen Heilung unterstützt werden. Stefan Zeiger, als Organisator dieses besonderen Segelprojektes bedankte sich im Namen des Vereins, besonders aber der kleinen „Seeleute“, ganz herzlich beim Präsidenten und den anwesenden Lions Club Mitgliedern. Auch 2020 wird MfK wieder in der Osterwoche in See stechen und sammelt schon heute neue Spenden, damit sich kein Kind aus der finanzielle Not heraus vom Segeltörn ausgeschlossen fühlen muss.

Bild 1 Bildunterschrift:

Es freuen sich (v.li): Dirk Sengl (LC Wetzlar), Stefan Zeiger (MfK) Frau Wandner und Erik Winkelhaus (Fröbelschule), Christian Scharfe (ASK), Anne Uebach (Kinderschutzbund) und Andreas Schmidt (LC Wetzlar). Davor Fritz Uebach. Foto: Blümel

Bild 2 Bildunterschrift: Dirk Sengl, Stefan Zeiger   Foto: Blümel