MfK spendet € 5.000 für Notfalltraining der Geburtshilfe

Simulationstraining in der Geburtshilfe

“Das Training von Notfallsituationen ist ein wichtiger Baustein in der Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter” so Uwe List, Geschäftsführer der Asklepios Klinik Lich. Deshalb war die Freude groß, als der 1. Vorsitzende des Vereins Menschen für Kinder e.V. (MfK), Dieter Greilich, gemeinsam mit dem Gesundheitsdezernenten des Landkreises Gießen, Hans-Peter Stock, einen Scheck über € 5.000 übergab. Begleitet wurde Greilich von seinen Vorstandskollegen, Jens Hebstreit, Kassierer des Vereins und Matthias Späth, 2. Vorsitzender. Ebenso dabei MfK-Vorstandsmitglied Detlef Krentscher, der die Fotos machte.

Genutzt wird die großzügige Spende, um ein Simultationstrainig des Kreißsaal-Teams durchzuführen. Dieses wird vom Simultationszentrum Mittelhessen durchgeführt. Das Simulationszentrum ist ein wichtiger Leistungsbereich im Bildungszentrum des DRK Rettungsdienst Mittelhessen und eröffnet mit dem Kursangebot die Möglichkeit, Notfallsituationen in geschütztem Rahmen zu trainieren.Dabei ermöglicht die Simulationstechnik die Darstellung von realitätsnahen Szenarien an jedem Ort. Die Trainingseinheiten können genau dort erfolgen, wo die medizinische Versorgung auch sonst stattfindet, in diesem Fall direkt im Kreißsaal. 

“In unserer Klinik führen wir regelmäßig Notfall-Simulationen durch, um die Zusammenarbeit der betroffenen Kollegen im Fall eines tatsächlichen Notfalls zu trainieren und die Handlungssicherheit zu stärken”, berichtet Privatdozent Dr. Thilo Schwandner, Ärztlicher Direktor der Klinik.

BUS: Jens Hebstreit, Kassierer MfK, Dieter Greilich 1. Vors. MfK, Uwe List, Matthias Späth, 2. Vors. MfK und Hans-Peter Stock (Krentscher-Foto)