23. MfK-Tour durch 3 Bundesländer

am Ende mit erneutem Rekordergebnis

Wow! Was für eine Spenden-Rad-Tour über den Westerwald - das „Dach“ des Lahn-Dill-Kreises - mit Abstechern nach Nord-Rhein Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Nach der Willkommensansprache unseres 1. Vorsitzenden Dieter Greilich begrüßten die Schirmherren Landrat Wolfgang Schuster und Bürgermeister Mario Schramm am Morgen die Anwesenden in Haiger .
Zu diesem Zeitpunkt war noch ungewiss, was nach der Rückkehr zum SIBRE-Sportzentrum Haarwasen beim Gastgeber für Start und Ziel, dem TSV Steinbach Haiger Realität angenommen hatte: erneut konnte der Verein Menschen für Kinder e.V. mit 261.000 EUR ein Rekordergebnis vermelden.

Allein das Wetter war kalt und nass und damit sehr unangenehm, ja sogar manchmal richtig ungemütlich. Wolfgang Schuster – selber in Driedorf auf dem Westerwald zuhause - hatte dies augenzwinkernd bei der Begrüßung relativiert, indem er sagte, dass auf dem Westerwald derzeit nicht mit Schnee zu rechnen sei. Schlimmer geht immer.

So machten sich nach dem wichtigen Reisesegen durch Diakon und Pressesprecher Stefan Zeiger doch immerhin fast 450 der angemeldeten 550 Radlern mutig und voller Tatendrang auf den 105 Kilometer langen und mit fast 1.500 Höhenmetern auch sehr anspruchsvollen Weg. Zuvor hatten sie sich beim durch REWE komplett gesponserten obligatorischen Frühstück ordentlich gestärkt. Die Fahrer verhielten sich auf der genauestens geplanten Strecke ausgesprochen diszipliniert und bekamen am Ende von der begleitenden Polizeikradstaffel ein dickes Lob dafür ausgesprochen.

Die mitfahrenden Mitarbeiter der Johanniter und die Tourärztinnen Dr. Antje Herrmann und Tanja Schramm hatten glücklicherweise bis zum Ende sehr wenig zu tun. Umso mehr wurden zumindest ab Hachenburg, die durch die Wetzlarer Firma Gimmler kostenfrei bereitgestellten Besenbus und Transportbus, als aktive Radpause in Anspruch genommen. Genau dafür waren sie auch vorgesehen und erwiesen sich, wie so manche andere Kleinigkeit, als vorausschauend geplant.

Auch die zahlreichen Helfer hatten als Teil der großen „MfK-Familie“ über den Tag verteilt an allen Stellen einen echt guten Job gemacht und damit ihren enorm wertvollen Beitrag zum Gelingen beigetragen.    

Wie schon in den Jahren zuvor, war die Tour innerhalb von wenigen Stunden ausgebucht gewesen und etwa doppelt so viele wären gerne mitgefahren.

Maja Hieke – Tochter von unserem langjährigen Tour Moderator Andreas Hieke (bekannt als Mister Hessenschau) – sang auch an ihrem Geburtstag absolut gekonnt die Lieder an den verschiedenen Stopps und animierte dort die wunderbaren Kinderchöre zum lauten Mitsingen. Harald Streubel, der Komponist des MfK-Liedes, löste sie ab der Mittagspause ab, da Maja sich in Hachenburg verabschieden musste.

Im Hintergrund hatte dieses Jahr vor allem Klaus Peise die „Vorbereitungsfäden“ gezogen und mit den Kollegen aus dem Vorstand mehr als 100 Helfer erneut für die Mammutaufgabe organisiert.  Die Motorradfreunde Albshausen und Steindorf unterstützten bereits gewohnt souverän die Polizei bei der Streckensicherung.

Die Tour 2019 war nicht wie gewohnt gespickt mit zahlreichen prominenten Sportlern oder Showgrößen. Das lag entweder an der parallel liegenden EUROBIKE-Messe in Friedrichshafen, oder daran, dass weitere Aushängeschilder unseres Vereins an anderer Stelle leider für ihren Beruf wichtige Termine wahrnehmen mussten.

Nicht nehmen lassen hatten es sich aber Ringer Alexander Leipold und als neuer Tour-Kapitän Extremsportler Guido Löhr aus Gießen sowie Alt-Handballer „Ecki“ Mack, Zauberer „Massimo“ Jörg Hofmann und Tourclown Michel Descombes.

Die 11 Fahrzeuge der BMW-Wahl-Group brachten das Vorauskommando, die Tourleitung, die Serviceeinheiten, die Sänger und Fotograf wie Filmer von Spendenstopp zu Spendenstopp. Von Haiger ging es mit der längsten Etappe „zum Warmfahren“ quasi zunächst nach Neunkirchen zur Firma SSI Schäfer. In Herdorf war das Feld dann Gast bei der Firma Thomas Magnete, gefolgt vom kürzesten Teilstück nach Daaden zur Firma Mubea. Noch vor der Mittagspause machte die Tour einen Stopp in Elkenroth, bevor es bei der Brauerei in Hachenburg bei dem ein oder anderen köstlichen Getränk das erneut gekonnt durch Jürgen Feil von der SAP-Kantine in St. Leon Roth zubereitete Mittagessen in Form von Nudeln mit Sauce und Parmesan zur Stärkung gab.

Direkt nach der Mittagspause stand die nach Höhenmetern anstrengendste Etappe nach Bad Marienberg bevor. Vom dortigen Marktplatz ging es auf höhenmäßig anspruchsvoller Strecke weiter zur Firma ABUS nach Rehe, wo es den Kaffeestopp mit leckerem von der Mühlen-Bäckerei gespendeten Kuchen gab. 

Der Weg von dort zurück nach Haiger auf das Gelände des sehr gastgeberfreundlichen TSV Steinbach Haiger war dann „fast“ ein Klacks. Dort warteten dann Freibier und Frei-Bratwurst für alle Teilnehmer und eine Kranfahrt auf 64 Meter mit der Firma Dornseiff, wie der seit August im Amt befindliche neue zweite Geschäftsführer Arne Wohlfahrt unter Jubel verkündete. Auch er hatte mit dem 3:1-Auswärtssieg seines TSV Steinbach in Bahlingen bei Freiburg etwas mit der großen „MfK-Familie“ zu feiern. Feiern lassen konnte sich auf der Bühne auch der 80-jährige Teilnehmer, der die Tour bis zum Ende mitgefahren war.

Nicht unerwähnt bleiben soll der am Freitag bereits stattgefundene, kurzweilige  Eröffnungsabend mit Spendern, Politikern, Ärzten und Prominenten in der „Genusswerkstatt“ auf der Kalteiche in Haiger beim dortigen Gastgeber Stefan Ginsberg, der an diesem Abend auch einen Eindruck vom „Car-Resort“ seiner rund 20 eigenen exklusiven Fahrzeuge gab.   An diesem Abend durften wir auch den bekannten ARD Tour-Moderator Florian Nass begrüßen, der zusammen mit uns unseren Gästen die Tour vorstellte.

Der Vorstand sagt unter dem Eindruck dieser Erlebnisse beider Tage begeistert allen Radlern, Helfern, Spendern herzlich DANKE! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Allen in 2020. Damit wir nicht wieder in Kollision mit den Engagements unserer Profiradler kommen, können sich alle bereits den 29. August 2020 für die nächste Tour vormerken.

 

Unter https://www.facebook.com/MenschenFuerKinder könnt ihr auch ohne Facebook Account einen ersten Eindruck von der Tour gewinnen.

Zu den Bildern geht es unter: http://bilder.menschen-fuer-kinder.de

 

Ankündigungstext:
Unsere 23. Benefiz Radtour Menschen für Kinder e.V. ist ausgebucht.

Wir wissen, dass wir nicht Allen, die mitfahren möchten,  gerecht werden können. Nachdem zuerst die Mitglieder sich anmelden konnten, wurde ab Freitag 0:00 Uhr für alle weiteren Teilnehmer die Anmeldung freigeschaltet. Bereits um 7:50 Uhr waren wir ausgebucht. 500 Teilnehmerplätze sind gebucht! Unglaublich!

Die Strecke zur Benefiz Radtour MfK 2019 im Detail:

Hier entlang zur Karte bei Bikemap:
https://www.bikemap.net/de/r/4742339/

Hier zur Google MyMap mit Detailierten Lageplänen zu den Stops (wo bereits vorhanden)