Scheckübergabe der Rambelichter Rosbach

Unterstützung des besonderen Segelprojekts

Sie sind zwar nur ein kleiner Verein, aber bewirken Großes. Nicht nur, dass die Rambelichter als Theatergruppe seit Jahren jeweils ein Sommer- und Wintertheaterstück auf die Bühne bringen und damit hunderte von Zuschauer erfreuen. Vom Erlös der Aufführungen gehen seit mehreren Jahren regelmäßig Spenden unseren Verein Menschen für Kinder.

So auch in diesem Jahr. Vor der Premiere „Das Schweigen der Kühe“ auf der Freilichtbühne der „Alten Wasserburg“ in Nieder-Rosbach, konnte die 1. Vorsitzende Jutta Köbel-Käding und ihr Schatzmeister Detlef Durchdewald eine kleine Abordnung von Vereinsmitgliedern auf der Bühne begrüßen und einen Scheck in Höhe von 500 Euro überreichen. Zweckgebunden möchten die Schauspieler mit dem Geld den nächsten Segeltörn des Vereins mit krebskranken Kindern und Jugendlichen fördern. 

MfK Pressesprecher Stefan Zeiger bedankte sich als Organisator des besonderen Segelprojekts  und wies auf die große Bedeutung solcher Spenden hin, da auch der mittlerweile vierte Segeltörn des Vereins in der Osterwoche 2020 für die jungen Patienten kostenlos angeboten werden soll. Stefan Zeiger betont, dass Geld kein Ausschlusskriterium für eine Teilnahme sein darf und betont, dass Familien mit einem langzeiterkrankten Kind oft schwere finanzielle Not erleben, weil häufig ein Elternteil nicht mehr arbeiten gehen kann. 

Wir sagen den Rambelichtern herzlich DANKE und wünschen für die weitere Spielzeit in Rosbach und Umgebung viel Erfolg.

Von links nach rechts: Henrik Götz, Silas Zeiger, Stefan Zeiger, Detlef Krentscher, Detlef Durchdewald, Tanja Steidl, Jutta Köbel-Käding

Foto: Krentscher