Stefan Zeiger, Pressesprecher MfK, erhält Lina-Muders-Preis

Anerkennung für Zivilcourage, bürgerschaftliches Engagement und Toleranz

Am 13. Mai erhielt unser Vorstandsmitglied Stefan Zeiger von der SPD Wetzlar den Lina-Muders-Preis. 

Er wurde hierdurch für sein soziales und bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. Laudator Olaf Körting lobte Zeigers aufrechte Haltung auch in schweren Zeiten. Er habe Strukturen aufgebaut, die auch sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen ermöglichen, an Freizeiten, die er in seiner kirchlichen Arbeit durchführt teilzunehmen. Dies auch, wenn es finanziell oder sozial nicht passt - keiner wird daheimgelassen oder ausgegrenzt, so sein Credo. 

Sein Engagement in der Kirchengemeinde Albshausen Steindorf bringt alle zusammen. Die Spinnstub mit ihren Senioren, die Biker bei "Mit der Kutte zur Kanzel", die Jugendlichen bei Freizeiten, die Kinder in der Krabbelgruppe.

Und dann noch seine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein Menschen für Kinder e.V.. Hier hat er drei Segeltörns mit Krebs- und Leukämiekranken Jugendlichen durchgeführt, der vierte ist gebucht. 

Mit Comedian Bülent Ceylan wurde das Klinikradio MfKBüli in der Kinderklinik in Marburg aufgebaut und er organisiert jedes Jahr die Radtour des Vereins mit, so Körting. Dies Engagement neben einer fordernden beruflichen Tätigkeit ist bewundernswert. Der Preis wurde schließlich vom Wetzlarer Oberbürgermeister und SPD-Vorsitzenden Manfred Wagner überreicht, der Zeigers Einsatz auch noch einmal würdigte. Zeiger sagte sogleich zu, das mit dem Preis verbundene Geldgeschenk für die Jugendarbeit in seiner Gemeinde und den Verein MfK aufzuteilen.